Vorverkauf für Viva Con Agua Wassernächte #3

Viva Con Agua präsentiert: 

Leoniden: Indie-Rock-Band aus Kiel

Keele: Amerikanische Heavy-Metal-Band

Swutscher: Ihre Musik ist eine Kombination aus Wahnwitz und Finesse. Schrullige Klampfen, knarziger Gesang und ganz viel Norddeutschland.

 

Jugendfreizeitstätte Alter Schlachthof

Freiburger Straße 4, Stade

 

am Freitag, den 23.2.2018 um 20 Uhr (bis Samstag 05:00)

 

Im Anschluss: Aftershow Party mit Chill Schweiger (SPIT SPIT CLUB)

VVK: 8 Euro / Abendkasse: 10 Euro

Einlass 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

*** Der Gewinn der Veranstaltung geht an Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. ***

Vorverkauf für Theaterschmiede – MacBank

Freitag, 2.3.2018

Sonnabend 3.3.2018

jeweils um 19.30.Uhr

 

Jugendfreizeitstätte Alter Schlachthof

 

Die Theaterschmiede Stade versetzt Shakespeares „MacBeth“ in ihrem aktuellen Stück in die Finanzwelt des heutigen Londons. 

Die Zuschauer dürfen miterleben, wie Mrs. MacBank vor allem eines will: mehr. Bei ihrer Therapeutin sieht es nicht anders aus. Mr. MacBank und sein Freund Banco wiederum entwickeln ein geniales Finanzkonzept, das sie in die Chefetage und ihre Bank ganz an die Spitze der Finanzwelt katapultiert. Mit schwarzem Humor gewürzt wird das Streben nach Macht und Ansehen über Intrigen und Morde hin zu einem überraschenden Finale geführt.(Stader Tageblatt)

Eintritt 8 € 

Schüler 4 €

Einlass ab 19 Uhr

 

Büchertisch für „100 Jahre Frauenwahlrecht – eine Femmage an Hedwig Dohm“

Donnerstag, den 8.3.2018 um 20 Uhr

Einlass ab 19.30.Uhr

Seminarturnhalle 

Seminarstraße 2, Stade

 

Eintritt 10 €

 

Eine szenische Lesung mit Nicola Müller, Dr. Isabel Rohner und Gerd Buurmann

 

Hedwig Dohm war DIE Pionierin der Frauenbewegung in Deutschland und eine wunderbar witzige und innovative Autorin. Bis heute haben ihre Texte, in denen sie die völlige rechtliche, soziale und ökonomische Gleichberechtigung von Frauen und Männern fordert, nichts von ihrer Frische und Aktualität verloren. Mit bekannten Zeitgenossen von Friedrich Nietzsche bis Georg Groddeck liefert sie sich in ihren Texten wahre Wortgefechte – wie gemacht für die Bühne. 

 

Veranstalterin: Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Stade

Vorverkauf für Johann Sebastian Bach – Johannes-Passion

Sankt Wilhadi Kirche, Stade

am Sonnabend, den 10.03.2018 um 18.00 Uhr

 

Cornelia Samuelis, Sopran

Marion Eckstein, Alt

Markus Brutscher, Tenor

Raimund Nolte, Bass (Arien)

Jens Hamann, Bass (Jesus)

Stadtkantorei Stade

Hamburger Barockorchester

Leitung: Hauke Ramm

 

Preisgruppen 10 bis 28 €

Ermäßigungen für Schüler und Schwerbehinderte (mit Ausweis) 5 bis 23 €

 

 

 

 

Vorverkauf für Lesung von Christian Sievers – Grauzonen

Montag, den 12.3.2018 um 19 Uhr

Kreissparkasse Stade

Große Schmiedestraße 12, Stade

 

Eintritt 10 €

 

Christian Sievers kennt die großen politischen Schauplätze dieser Welt. Der Nachrichtenmann berichtete live von aktuellen Brennpunkten, wie der Terroranschläge an 9/11 aus New York oder während der Tsunami-Katastrophe 2006 aus Südostasien. Über die Geschichten, die im Hintergrund des Nachrichtengeschehens laufen, hat er sein erstes Buch geschrieben.

 

Christian Sievers [Quelle: DPA, Maja Hitij]

Quelle: DPA, Maja Hitij

 

Schon seit zwanzig Jahren ist Christian Sievers in unterschiedlichen ZDF–Sendungen zu sehen, das breite Fernsehpublikum kennt ihn aber vor allem als Nachfolger von Maybritt Illner beim „Heute-Journal“. Inzwischen gilt er als „Allzweckwaffe“ der seriösen Politberichterstattung. 2013 wurde Sievers für seine Arbeit beim „Heute-Journal“ mit dem Publikumspreis des Deutschen Fernsehpreises ausgezeichnet. Inzwischen moderiert er die „Heute“-Hauptausgabe im Abendprogramm des ZDF – neben der „Tagesschau“ das zweite große Nachrichten-Schlachtschiff der Öffentlich-Rechtlichen.

 

Moderation: Hilke Theessen

Eine Kooperationsveranstaltung mit RadioBremen 

Vorverkauf und Büchertisch für Lesung mit Anne Siegel – Nordbräute

Donnerstag, den 5.4.2018 um 19.30 Uhr

Einlass ab 19 Uhr

Königsmarcksaal im Rathaus Stade

 

Eintritt 10 €

 

Oktober 2008: Während in Reykjavík wütende Massen ob der finanziellen Notlage ihres Landes demonstrieren, beschließt die alte Christa am Vorabend ihres neunzigsten Geburtstags, ihrer isländischen Familie endlich reinen Wein über ihre Herkunft einzuschenken. Doch das mit der Wahrheit ist so eine Sache für die eigensinnige Christa, die sich über Jahrzehnte in Heimlichkeiten verstrickt hat. Kein Wunder also, dass die alte Dame mit ihrer Lebensbeichte die ganze Sippe in helle Aufregung versetzt.

 

Mitreißend und voller Humor erzählt die Autorin im ersten Teil ihrer großen Island-Trilogie die Geschichte einer deutschen Auswanderin in Island.

Darüber hinaus wird Anne Siegel vor dem offiziellen Erscheinungstermin exklusiv aus ihrem neuen Roman „Reykjavik Blues“ lesen.

 

 Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Stade